Für die zweite Herren beginnt am nächsten Wochenende die Saison in der Landesliga. Nachdem man im letzten Jahr den Klassenerhalt erst am letzten Spieltag erreichte, soll der Blick in dieser Saison von Anfang an in Richtung obere Tabellenhälfte gehen.

Innerhalb der Mannschaft gibt es im Vergleich zur Vorsaison einige personelle Veränderungen. Ein paar Abgängen stehen auch einige neue Gesichter gegenüber. Mit Christian Bernegger vom Oststeinbeker SV und Frank Aarns vom Möllner SV Volley begrüßen wir schlagkräftige Verstärkung im Zuspiel und Mittelblock. Fest dazu kommt ebenfalls Außenangreifer Amin Rahimifard, der bereits seit Ende der letzten Saison mit der Mannschaft trainiert. Nachdem bereits Mitspieler aus Brasilien und Indien erfolgreich für die Mannschaft aufgeschlagen haben, wird diese Liste nun um die Heimatländer von Amin (Iran) und Frank (Niederlande) ergänzt. Die Mannschaft freut sich über die Fortsetzung dieser internationalen Tradition. Mit einem Kader von 16 Spielern kann Coach Wierich in der Saison wohl immer auf eine volle Mannschaftsstärke und entsprechende Tiefe auf allen Positionen zurückgreifen.

Insgesamt hat man sich für die Saison viel vorgenommen. So soll spielerisch als auch taktisch eine Weiterentwicklung zu sehen sein. Teile der Mannschaft haben für Dynamik und Athletik sogar ein Zehnkampftraining absolviert. Sollten sich diese Spieler erfolgreich als Stammkräfte etablieren, wird Coach Wierich den Zehnkampf im Sommer wohl verpflichtend für alle Spieler einführen.

Die sportliche Vorbereitung gestaltete sich grundsätzlich sehr erfolgreich. Nach dem Sieg im Hansepokal konnte man beim Landespokal gegen die Regionalliga Mannschaft von WiWa einen Achtungserfolg verbuchen und verlor erst im Tiebreak. Gegen die 3.Liga Truppe von ETV war außer Erfahrung erwartungsgemäß Nichts zu holen. Weitere Testspiele gegen die eigene erste Herrenmannschaft (Landesliga) und GWE 3 (Verbandsliga) wurden zur besseren Abstimmung aller Mannschaftsteile genutzt. Die regelmäßig gute Trainingsbeteiligung von mindestens 9-10 Spielern ermöglicht zudem ein hohes Niveau und der Spaß kommt nie zu kurz.

Erfolgreiches gibt es ebenfalls bei den Sponsoren zu berichten. Die Firma Lusebrink – Klima, Luft und Gebäudetechnik (www.lusebrink.com) unterstützt die Mannschaft mit einem neuen Trikotsatz. Ein erstes großes Dankeschön an dieser Stelle.

Genug berichtet und trainiert, Augen und Konzentration auf den Saisonauftakt gerichtet. Am 02. November geht es zum Walddörfer SV (Absteiger Verbandsliga), der nach bereits 3 absolvierten Spielen mit einer makellosen Bilanz von der Tabellenspitze grüßt. Für Coach Wierich kein Problem, „treffen doch zwei ungeschlagene Mannschaften aufeinander“.

#scwentorfvolleyball #lusebrink #fortitudoplus #wishyouwhat #kiste #scwentorf #hvbv